Freitag, 30. August 2013

DIY: Plastetüten Recycling

Heute wie versprochen eine kleine Anleitung, wie ihr für den gestrigen Post die endlos Plasteschnur schneiden könnt.


also: ihr braucht 1. eine gewöhnliche Plastetüte von der ihr 2. den Henkel und Boden abschneidet.
die verbleibenden 2 (geschlossenen) Seiten legt ihr übereinander, wobei die Obere etwa 2cm unterhalb der Unteren liegt (3.)
Nun schneidet ihr 4. eure Streifen und zwar immer so, dass ihr die Obere durchschneidet und bei der Unteren bis fast an den Rand schneidet. (5.)
Jetzt klappt ihr die geschnittenen Streifen nach unten und fahrt mit dem Arm so durch die Tüte, das die verbliebene geschlossene Seite auf eurem Arm liegt (6.)
Nun schneidet ihr immer schräg von rechts nach links (6., 7., 8.) und habt 9. einen endlosen Streifen zum weiter verarbeiten.

Tipp: je dünner ihr die Streifen schneidet, desto besser lassen sie sich anschließend häkeln oder stricken. Und auch der kleine schräge Absatz, der beim Schneiden entsteht, wird verschwindend gering und fällt beim häkeln gar nicht mehr auf.

Ist der endlos Streifen doch mal zu Ende - einfach einen neuen anknoten und weiter geht's.

Hier nochmal zur Anregung die kleine Decke und das Herz von meiner Mutti.




viel Spaß beim Ausprobieren und Nachmachen und ein schönes Wochenende
wünscht euch  
antons muddi

Kommentare:

  1. Liebe Katja,
    vielen Dank für die Anleitung. Das probiere ich aus, ganz bestimmt...mal sehen was dabei heraus kommt... tolle Idee !
    Herzliche Grüße das Trümmerlöttchen

    AntwortenLöschen
  2. Woow tolle Sache...da kommen die Tüten wenigstens nochmal zu ehren.

    LG und ein schönes Wochenende
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja auch mal eine tolle Idee! Ich kenne das nur mit Stoffstreifen aus altem Stoff, aber aus Plastiktüten Streifen schneiden und häkeln ist auch supi!

    LG und ein tolles Wochenende wünscht Dir
    Kerstin

    AntwortenLöschen