Montag, 13. Mai 2013

Jeanstasche mit Punkten

Ich hab mich schon in vielem ausprobiert. Im Moment nähe ich abwechselnd an der Nähmaschine oder Stickmaschine oder bastel am Schreibtisch mit Papier und Stempel.Das Nähen habe ich mir quasi autodidaktisch angeeignet. Meine Mutti ist mehr diejenige die häkelt, strickt und früher auch stickte. Mit Nähen hatte sie nicht viel am Hut, erst jetzt da ihr Enkel auf der Welt ist, hat sie sich sogar vor kurzem eine Overlock-Maschine gekauft. Da ich als Kind schon nähen wollte, mußte ich mir selbst helfen. Ich habe Kleidungstücke aufgetrennt, genau angeschaut und versucht es nachzunähen. Was ich auch sehr gern nähe, sind Taschen. In einer Patchworkzeitung fand ich diese hier und habe sie für mein Patenkind zum Geburtstag genäht. Als Außenstoff ist Jeans und innen blitzt ein Stöffchen mit Punkten. Der kleine Anhänger hat leider keinen Namen; dafür ein Krönchen und große Augen für die Welt. Die Tasche habe ich schon im letzten Jahr genäht, aber als ich das Foto jetzt rausgesucht habe, kriege ich grad Lust, mal wieder eine Tasche zu nähen. Ach, da fällt mir ein, ich kann euch noch zwei Taschen zeigen. Ich geh mal Bilder machen ...


Liebe Grüße
antons muddi

Kommentare:

  1. Die sieht klasse aus! Da hat sich dein Patenkind bestimmt gefreut!
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Oooooohhhhhrrrrr, die ist ja toll!!! :-) LG von Kathy

    AntwortenLöschen