Donnerstag, 23. Mai 2013

Für die Liebste(n)

Hach, ich weiß, Muttertag ist schon länger vorbei. Aber auch ich habe an meine Mutti gedacht und ihr etwas geschenkt. Die Karte habe ich in rot/weiß gebastelt. Und ich habe den Post heute nicht "Muttertag" genannt, weil diese Karte auch für andere liebe Menschen geeignet ist. Die Idee habe ich von hier mitgenommen. Leider habe ich die Herzchen Stanzen nicht, sodass ich mit Schablone und Schere arbeiten mußte. Das große rote und weiße Rechteck habe ich mal mit dem Eckenabrunder gerundet. Das sieht auch immer schön angenehm aus. Die zwei kleinen Herzen sind mit Abstandshalter geklebt und der Schmetterling ist ausgestanzt. Das "Küsschen" gabs am Muttertag für die Mutti, aber es kann auch der Mann, die Freundin, die Tochter  .... bekommen.


Und da Mutti auch gern nascht, gabs diese kleinen Pralinen dazu. Auch Herzen, das passte super. Die habe ich natürlich nicht selbstgemacht, sondern käuflich erworben.
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber bei allem was ich kaufe und was verpackt ist, schaue ich mir die Verpackung etwas genauer an. Und manchmal denke ich, "dass kann ich besser". Und so ist diese Verpackung für die Pralinen Herzen noch entstanden. Wieder in rot/weiß mit Schmetterling.


Und so sah alles zusammen aus. Mutti hat sich gefreut und die Pralinen haben geschmeckt.


Heute grüße ich mal besonders alle Muttis und wünsche euch liebe, brave Kinder ...

Liebe Grüße
antons muddi

Kommentare:

  1. Na da fühle ich mich glatt gegrüßt ;-)
    Eine wunderschöne Überraschung für deine Mutti!
    Heute gehe ich eine frischgebackene Mutti besuchen und schaue mir da besonders die kleine neue Erdenbürgerin an ;-)
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke dir fürs Verlinken, du Gute! Freut mich, wenn du eine Anregung bei mir gefunden hast - ich finde deine Karte und die Box wirklich sehr gelungen!
    Liebe Grüße aus dem Haus voller Ideen!
    Petra

    AntwortenLöschen