Freitag, 17. Mai 2013

für emil zur geburt

irgendwas ist heute am post anders. nämlich zwei dinge genau
erstens - es gibt nur kleine buchstaben.
zweitens - es gibt mal mehr als ein bild anzukucken.

das kleine kind hat es nämlich geschafft, mit seinen kleinen fingerchen am laptop die umschalttaste heraus zu puhlen. und deswegen gibt es jetzt nur noch kleine buchstaben. zumindest solange bis der papa alles wieder repariert hat. schon erstaunlich, wo die kleinen finger so überall hinkommen. hier das beweisfoto


nun aber zu meinen basteleien und zu den bildern. der kleine emil ist im februar zur welt gekommen und ich möchte ihm natürlich auch noch alles liebe wünschen.
da aber meine zeit nur sehr knapp ist und ich beim basteln auch öfter unterbrechen muss, bin ich erst jetzt mit seinem kleinen set zur geburt fertig geworden.

die karte habe ich diesmal als never ending card gebastelt. auch dafür gibt es viele anleitungen im internet. das prinzip ist eigentlich ganz einfach. diese karte ist deswegen auch so schön, weil man sehr viele freie flächen zum gestalten hat. und viele kleine papierrester verbasteln kann.

los gehts - aufklappen nach rechts und links




nach oben und unten geklappt


und nochmal nach rechts und links


weil ja der kleine emil noch nicht so viel von der karte hat, gabs für ihn sein ersten teller und löffel und ein kleines kirschkernkissen. wenn das bäuchlein kneipt oder es mit der verdauung mal wieder nicht so klappt, dann ist so ein kleines kissen schön. kurz in der mikrowelle aufgewärmt und dann auf´s bäuchlein legen ....
zuerst habe ich ein kleines kissen genäht und die kirschkerne hinein getan. dann habe ich einen bezug genäht aus gelbem nickistoff und bestickt mit dem "mondhasen"von hier.


hinten gabs einen praktischen hotelverschluss. so kann der bezug schnell abgenommen und gewaschen werden.

anton hat die qualitäts- und kuschelkontrolle gemacht. er fands schön und nun kann alles auf die reise zum emil gehen.


so, dass wars für diese woche. euch allen eine schönes wochenende und schöne pfingsten.

es grüßt euch
antons muddi

Kommentare:

  1. Also pass auf, ich bin schon längst kein Baby mehr, aber manchmal klappt s auch bei mir nicht so recht mit der ... , na du weißt schon ;-) Wenn ich dir also die Maße von meinem (schon vorhandenen Kirschkernkissen) gebe, kann ich dann bitte einen Bezug mit diesem extrem knuffigen Mondhasen bekommen - büdde!?
    die bettelnde Bastelfreundin aus dem Haus voller Ideen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja,

    das ist ja mal ein lustiger Post - da hat sogar Anton seinen Beitrag dazu geleistet.
    Also mich stört es nicht, dass alles klein ist.

    Deine Karte ist ja der Hammer - ein wahres Kunstwerk.
    Sooft kann man sie auseinanderfalten - da steckt doch eine Menge Arbeit drin, oder?
    Auch Dein Kissen ist süß - das findet Anton auch.

    Ich wünsche Euch allen ein schönes Pfingstwochenende

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  3. ... was so kleine Finger alles hinkriegen! Erstaunenswert!

    Deine Karte finde ich klasse! So eine "Never-Ending-Karte" habe ich noch nie gemacht!
    Wäre vielleicht mal einen Versuch wert!

    Danke!
    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Katja,
    Nicht nur kleine Finger können Laptoptasten kaputt machen.Mein großer Sohn(16 Jahre) Hat auch eine Taste von unserem Lapi geschrotttet,er hat ihn mit Glasreiniger bearbeitet und dann geföhnt.Auf Ideen kommen die Kinder, da staunt man.
    Da ich auch gerne bastele,schaue ich hier ab jetzt öfter vorbei.Ganz tolle Karte.
    Ich wünsche dir ein schönes Pfingstfest.
    LG Pippi

    AntwortenLöschen