Dienstag, 21. April 2015

Chino Phino

Die dritte kleine Chino Phino von  FeeFee ist fertig.


Die erste Hose habe ich euch gar nicht gezeigt, weil ich in der Stoffwahl sehr daneben lag.
Anton hatte die Hose genau, na sagen wir mal, 30 sec. an und setzte dann ein Gesicht auf, dass ich mich beeilen musste, sie ihm wieder auszuziehen bevor schlimmeres passiert.
(Anmerkung der Redaktion: es handelte sich um einen Wollstoff). Selbst der Versuch die Hose zu füttern, in dem ich eine weitere aus dünnem Jersey nähte, schlug fehl. Die Hose hatte ihr Image weg und war bei Anton durch.

Wer möchte, kann die zweite Chino Phino hier in Gr. 62 nochmal bestaunen.

Nun also ist die dritte Hose entstanden. Aus Jeans und diesmal habe ich hinten noch ein paar Hosentaschen aufgenäht. 

 
(Weitere Anmerkung der Redaktion: dass die Taschen so tief sitzen, soll natürlich so sein )

Der Schnitt passt auch in Gr. 92 perfekt und sehr schön finde ich, dass es nun auch eine sommerliche Kurzvariante gibt. Danke liebe FeeFee :O)
Für den Urlaub wird da sicher noch eine Weitere entstehen.

Aber das allerschönste ist, dass Antons seine Phino inzwischen schon selbst nähen kann.
Glaubt ihr nicht? Doch hier:



Zur Beruhigung braucht er dabei auch noch seinen "Ucki" - falls das mit den Nähten mal nicht so klappt, wie er sich das vorstellt.


Ich wünsch euch allen eine ganz sommerliche Woche und schicke phinotastische Grüße 
eure antons muddi
katja 

ich verlinke mich auch mal hierin artof66 und made4boys



Kommentare:

  1. Hey, da sehe ich ja die Eulen auf braun...;-)
    Da bist du ja jetzt völlig überflüssig beim Hosennähen ;-D .
    Und einen Nucki könnte ich auch manchmal gebrauchen, wenn ich nähe...so gegen den Auftrennfrust...
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Der Anton ist aber ein sehr akkurater und wunderschöner Näher - in seinem zarten Alter, ich bräuchte dafür sehr sehr viel Übung - oder soll ich es besser mit einem Ucki probieren ;-) (Anmerkung der Redaktion: das hat er bestimmt bei seiner Mutti abgeschaut - die Streberin).
    Danke, dass ihr zwei mir den Schnitt in Erinnerung bringt - ich hab' nämlich neuen Stoff eingekauft, und Hosen brauchen wir unbedingt....
    Schlaft gut!!
    Veronika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja,

    die Hose ist wunderschön und herrlich wie Anton an der Nähmaschine stickt. Da kann ich Anton gut verstehen, die "Ucki" ist ganz bestimmt auch ein guter Seelentröster wenn mal was nicht so gelingt. Das brauche ich heute noch, wenn auch nicht in Form einer Nucki *lach*, bei mir tut es noch die gute alte Schokolade.
    Den Schnitt muss ich mir merken, das wäre bestimmt auch was für meinen Enkel Tom.
    Ganz liebe Grüße auch an den Nähnachwuchs.
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt muss ich mich hier endlich auch mal wieder zu Wort melden. Ein schickes und praktisches Teil ist da unter deiner Nähnadel hervor gekommen. Und der kleine Meister sieht fesch damit aus! Du bist ja ganz schön produktiv in letzter Zeit, bin schon gespannt auf die Fotos von bereits mündlich besprochenen Projekten ;-)!
    Liebste Grüße aus dem Haus voller Ideen und knuddel den kleine Schneider mal von mir!
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katja,
    die Hose ist ja toll geworden und die Fotos sind der Hammer.
    Warte ab, dein nächstes Sommerkleid näht Anton dir.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen