Dienstag, 10. Juni 2014

Ich packe meinen Koffer ...

mit Schrecken und Freude merkte ich vor ein paar Tagen, dass ja unser Urlaub ansteht. Ich erschrak, weil ich merkte, dass gar nicht mehr viel Zeit ist. Wo ich doch noch soviel für den Urlaub nähen wollte. Wo ist denn nur schon wieder die Zeit hin. Wer hat an der Uhr gedreht ....

Nicht dass es mir wie letztes Jahr geht. Da fiel mir auch so kurz vor der Abreise ein, dass wir ja gar keine Picknickdecke haben. Ich glaube, mir blieb eine Woche Zeit. Und einfach eine kaufen, kam mir nicht in den Sinn. Wer möchte, kann hier nochmal die Geschichte nachlesen.

 
Jedenfalls geht´s mir dieses Jahr genauso und ich habe wieder nur noch wenig Zeit und soviel Projekte im Kopf.
 
Das erste kann ich heute zeigen:
.
Also, ich packe meinen Koffer ...
 
und nehme diesen Spielzeugbeutel mit.
 
 
 
 
für Buddeleimer, Schaufel, Förmchen, Fahrzeuge - kurz, alles was mit an den Strand soll und nass und sandig werden kann, habe ich diesen großen Spielbeutel genäht.
 
"Spektakulär" wird er durch das Wachstuch. Innen und außen, so kann ich ihn sauber halten. Er ist wirklich geräumig und ich hoffe, dass wir auch ja keins von den Spielzeugen vergessen.
 
 
Das war`s heute von mir.
 
Fröhliches schwitzen und ein kühles Tuch auf der Stirn wünschen euch
antons muddi
katja
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Katja,

    wow, wie toll!!! Wer näht sich schon mal eben eine Picknickdecke selber und einen Spielzeugbeutel!? Super schöne Ideen und beide Werke sehen einfach genial aus!
    Ja, der Urlaub kommt schneller als man denkt! In einem Monat sind wir auch schon im Bayerischen-Wald und haben endlich etwas Tapetenwechsel.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja,
    deine Decke letztes Jahr war ja ein Riesen-Projekt, und echt jede Mühe wert. Dass du viele Komplimente bekommen hast, glaube ich dir aufs Wort. Nicht nur die süßen Motive, auch die Farbe und Größe ist perfekt, und einfach toll!!!
    Ich bin schon gespannt, was du noch so praktisches für den Urlaub nähst - ich schaue mir dann das ein oder andere auf jeden Fall ab!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Katja,

    ach wie schön ich mich in der Geschichte erkennen kann, so geht es mir auch oft. Ich habe sie mir durchgelesen, denn deinen Blog habe ich erst später kennengelernt. Die Decke ist ja der Hammer und Anton war auch noch richtig klein. Die Tasche fürs Spielzeug ist super schön und wird euch bestimmt gute Dienste tun.

    Ganz liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen