Donnerstag, 18. Juni 2015

Kleiner Pirat

Kleine Piraten sind unterwegs.

Sie flitzen durch den Garten, verstecken sich hinter Bäumen oder turnen auf ihnen herum, dass Mama fast einen Herzinfarkt bekommt und lauter als das Kind nach dem Papa schreit.

Eigentlich war mein Credo bisher, keine Totenköpfe für oder auf Kinderkleidung.
Nein, das wollte ich nicht haben.

Viel zu gruselig.

Und dann, auf dem Stoffmarkt im letzten Jahr greife ich doch ganz sicher und selbstbewußt zu diesem grauen Jersey mit den Totenköpfen drauf. Der gelbe Stoff lag gleich daneben und wurde auch noch mitgenommen.
Besser ist das :)






Zu mir selbst sagte ich immer, die Totenköpfe sind ja so klein und haben eigentlich schon wieder was niedliches.

Ein Jahr lag er nun rum und ich wurde immer unsicherer was daraus entstehen soll.






Und jetzt ich mal mutig zugeschnitten und entstanden sind eine Hose mit schönem breiten (und gut sitzendem Bund) und ein Raglanshirt nach dem Schnitt von mamahoch2

Ich finde, das Gelb lockert das Totenkopf Motiv auf und als Piratenoutfit macht es sich jetzt doch ganz gut. Es wirkt nicht mehr so bedrohlich ....







Übrigens habe ich das erst Mal eine falsche Paspel in die Raglannähte eingenäht und bin begeistert wie dieses kleine Detail ein Shirt aufpeppt.

Ich hoffe, die Sonne sieht unserer frisches Gelb und nimmt sich daran ein Beispiel. 
Am liebsten würde ich ja die Sonne auch mit einem Bildbearbeitungsprogramm nachbearbeiten und ihr mehr Helligkeit verleihen. 

habt euch lieb 
eure antons muddi 
katja 

und da ich jetzt lange keine Blogrunde gedreht habe, werde ich gleich mal schauen gehen, was ich so alles bei euch verpaßt habe. Es hagelt gleich Kommentare ... bis gleich ... wir schreiben uns :o)

und hier geht die Party ab: artof66 :o)


Kommentare:

  1. Absolut nichts bedrohliches haben deine Totenköpfe liebe Katja. Ich bin/war ja bisher deiner Meinung mit dem Motiv auf Kinderkleidung, aber jetzt - auch mit dem gelb kombiniert - finde ich es richtig cool und sehr gelungen, jawohl!!!
    Ich denke, in der Kombi fühlt sich Anton sehr wohl und "unverwundbar" - noch ein bisserl weiter auf die Bäume wird das nächste Mal kein Problem sein :-).
    Passt auf euch auf!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  2. Boa...ist das ein tolles Set! Die Hose ist ja süüüüß! !!!
    gut...ich meine jetzt eher die Form als die Totenköpfe (da bin ich jetzt kein so Fan). Aber "trotzdem" ganz toll!
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mich auch lange gewehrt ;-) . Aber inzwischen sind diese skulls so verniedlicht, da fällt es nicht mehr schwer :-) .
    Die Piratenkombi ist wunderschön geworden und das aufgestickte Schiffchen gefällt mir auch sehr gut!
    Liebe Grüße schickt dir
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Katja. Daaaanke für dein lieben Kommentar :-) Dein Blog und deine Sachen gefallen mir auch super gut. Die Kombi ist ein absoluter Jungstraum. Als mein Sohn noch so klein war, hatte ich mit nähen noch nicht viel an der Brause. Ärgerlich wenn ich dann so tolle Sachen sehe wie deine. Das hätte ich ihm damals ganz genauso nachgenäht. Jetzt ist er leider aus dem Alter raus in dem er auf coole Piraten steht und ehrlich gesagt will er mit 12 nicht mehr wirklich von Mama benäht werden. Hab mich auch gleich mal als Leser eingetragen. Lg Nicky

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja,
    hihi das mit den Totenköpfen habe ich eigentlich auch so wie du gesehen ;-), aber ich finde so kombiniert mit dem gelben Stoff sieht es richtig süß aus. Das Shirt finde ich mit dieser Paspel auch richtig toll. Das hast du super schön gemacht und Anton fühlt sich wohl
    Liebe Grüße
    Irmgard
    PS: den Rucksack habe ich "Frei-Schnauze" gemacht, da gibt es leider kein Schnittmuster und unsere Maja war mein Probemodell ;-).

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katja,
    gelb und grau ist eine tolle Farbkombination!! Das sieht man momentan nicht so oft, oder??!! Gefällt mir ausnehmend gut... 2 ganz tolle Teile hast du da genäht und die Details beim Shirts sind großartig!!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen